News

28. November 2022
Website-News

Digitale Bürger:innenbeteiligung in Hamburg auf einen Blick

Mit dem neuen DIPAS navigator werden alle Bürger:innenbeteiligungen Hamburgs, die mit dem Digitalen Partizipationssystem (DIPAS) durchgeführt wurden und werden, auf einer zentralen Website sichtbar. DIPAS navigator liefert Kennzahlen und Statistiken auf gesamtstädtischer Ebene und ermöglicht gleichzeitig das Eintauchen in einzelne öffentliche Beteiligungsverfahren zu räumlichen Planungsverfahren. Die technische Entwicklung des DIPAS navigators wurde im Rahmen von Connected Urban Twins umgesetzt.

Weiterlesen
08. November 2022
Presseinformation

Connected Urban Twins erhält DVW-Zukunftspreis

Connected Urban Twins erhält den DVW-Zukunftspreis! Der ideelle Preis wurde heute zum ersten Mal durch den DVW e.V während der Eröffnung der Fachkonferenz und -messe INTERGEO in Essen vergeben.

Weiterlesen
18. Oktober 2022
Website-News

„Innenstadt weiterdenken“ – das erste DIPAS-Verfahren ist in München gestartet

Um die Münchner Innenstadt für die Zukunft stark zu machen und an neue Trends anzupassen, wird das bestehende Innenstadtkonzept im Sinne eines integrierten Handlungsraumansatzes fortgeschrieben und thematisch sowie räumlich erweitert. In einem Beteiligungsprozess soll das in Hamburg entwickelte Digitale Partizipationssystem DIPAS erstmals in München angewendet werden, ermöglicht durch Connected Urban Twins.

Weiterlesen
28. März 2022
Presseinformation

Auftakt zu einem neuen DIN-Standard: Digitaler Zwilling für Städte und Kommunen (DIN SPEC 91607)

Mehr als 30 Organisationen haben an der Auftaktsitzung der neuen Arbeitsgruppe „Digitaler Zwilling für Städte und Kommunen“ (DIN SPEC 91607) teilgenommen. Ziel ist es, einen nationalen DIN-Standard für Digitale Zwillinge zu erarbeiten. Initiiert wurde die Arbeitsgruppe durch Connected Urban Twins und die msg systems AG.

Weiterlesen
09. September 2020
Presseinformation

Bundesförderung „Modellprojekte Smart Cities“: Rund 32 Millionen Euro für Kooperationsprojekt Connected Urban Twins

Die Freie und Hansestadt Hamburg, die Stadt Leipzig sowie die Landeshauptstadt München sollen auf ihren Antrag „Connected Urban Twins – Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für integrierte Stadtentwicklung“ (CUT) im Rahmen des Förderaufrufs zu Smart-City-Modellprojekten des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eine Förderung in Höhe von rund 32 Mio. Euro für fünf Jahre (2021-2025) erhalten.

Weiterlesen
Die Partnerstädte
Gefördert durch