Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Die Richtlinie der Road2CityGML – Modellierung von Straßen und des Straßenraums mit CityGML 3.0

Stadtforschung

Inhalt

Das Webinar ist eine Vorstellung von CityGML3.0-Konzepten zur Modellierung des Straßenraums und eines entsprechenden Leitfadens. Mit Beispielen, Datensätzen und Anwendungsdemos. 

Learnings aus der Akademie

3D-Gestaltung des Straßenraumes

CityGML3 ist eine Software zur Modellierung des Straßenraumes in semantischen 3D-Stadtmodellen, wobei das Straßennetzwerk hierarchisch aufgebaut ist und in viele kleinere Teilobjekte (z.B. Kreuzung, einzelne Fahrbahn, Ampel etc.) unterteilt werden kann.

Datendarstellung durch Geometrien

Es können unterschiedliche Geometrien zur Darstellung der Daten verwendet werden: linear (z.B. für Navigationsanwendungen), flächenhaft (z.B. für die Simulation von Sonneneinstrahlung), volumetrisch oder als Punktwolkengeometrie.

Modellierung über Straßen hinaus

Neben klassischen Straßen können auch weitere Daten zur Verkehrsinfrastruktur integriert werden, z.B. Schienen, Fußwege, Wasserwege etc.

Bis ins kleinste Detail

Es gibt unterschiedliche Darstellungsstufen, in denen der Straßenraum von einer groben Übersicht bis hin zu fahrspurgenau, inklusive Markierungen und Vegetation, repräsentiert werden kann.

 

Kontakt

Christof Beil

„Transformative experimentelle Stadtforschung“ T4, TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

cut@muenchen.de
Die Partnerstädte
Gefördert durch