Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Bilder von Gebäudefassaden – Wie viel steckt für künstliche Intelligenz darin?

Inhalt

Im Anwendungsfall „Stockwerkerkennung“ wird versucht, eine Datenlücke innerhalb der Stadt zu füllen: die Anzahl der Stockwerke von Gebäuden. Vor allem für den Altbestand fehlt diese Information und eine manuelle Erfassung für alle Gebäude der Stadt wäre sehr langwierig und zeitaufwendig.
T4 stellt in dieser Lecture den experimentellen Forschungsprozess für eine Erfassung von Stockwerken von der ersten Idee bis zum Prototyp vor und geht auf die Datenbeschaffung und – aufbereitung, gegenwärtige Herausforderungen und erzielte Ergebnisse ein. Ein weiterer Diskussionspunkt wird die Frage sein, inwieweit eine Vollautomatisierung im Anwendungsfall durch KI möglich ist oder ob die Ergebnisse der KI überprüft werden müssen.

Learnings aus der Akademie

Informationsgewinn durch künstliche Intelligenz

Mit Hilfe von Fassadenbildern und künstlicher Intelligenz können fehlende Informationen zu Gebäuden mit relativ hoher Sicherheit erfasst werden.

Je mehr Informationen, desto höher der Erfolg

Zusätzliche Informationen, wie der Gebäudetyp, erhöhen die Erfolgsquote bei der Vorhersage der Anzahl der Stockwerke.

Anpassungen sind für die Übertragung auf andere Städte nötig

Die Übertragung auf andere Städte ist möglich, bedarf aber einer Datenüberprüfung und ggf. einer Anpassung des neuronalen Netzes.

Kontakt

Aruscha Kramm

ScaDS.AI – Institut für Informatik an der Universität Leipzig

cut@leipzig.de
Die Partnerstädte
Gefördert durch